Landesweiter Bürgerdialog

Wie soll sich unser Europa weiterentwickeln?

Dieser spannenden Zukunftsfrage widmet sich ein virtueller Bürgerdialog des Staatsministeriums Baden-Württemberg zusammen mit der Stadt Philippsburg.

Weiterlesen …

Einweihung des Copernicus-Gymnasiums nach Brand vor eineinhalb Jahren

Noch unvollständige Kosten liegen inzwischen bei 7,2 Millionen Euro
Nach 514 Tagen seit dem verheerenden Brand des Copernicus-Gymnasiums und, so Schuldirektor Thorsten Uhde, der „räumlichen Spaltung der Schulgemeinschaft“ sind Umbau, Rückbau, Renovierung und Sanierung weitgehend abgeschlossen. Der Bau I des Copernicius-Gymnasiums ist wieder bezugsfertig.

Weiterlesen …

„Streberrebe“ für den Strebsamen

Wiedergewählter Bürgermeister Stefan Martus verpflichtet
Ausgestattet mit zahlreichen guten Wünschen kann der wiedergewählte Philippsburger Bürgermeister Stefan Martus (ULi) seine inzwischen 16-jährige Arbeit fortsetzen und die nächsten acht Jahre angehen.

Weiterlesen …

Einweihung des Dorfplatzes in Rheinsheim

Projekt der Ortsverschönerung hat 350.000 Euro gekostet
Ganz Rheinsheim kann stolz sein, denn ganz Rheinsheim hat jetzt einen beneidenswerten Ortsmittelpunkt aufzuweisen. Manche andere Kommune würde sich so eine Bereicherung wünschen.

Weiterlesen …

Vandalismus an drei Amberbäumen in der Rathauspassage

In der Nacht vom Mittwoch, 15.09.2021 auf Donnerstag, 16.09.2021 haben unbekannte Täter drei Amberbäume in den Pflanzbeeten entlang des Rathauses mutwillig zerstört. Leider musste die Stadtgärtnerei alle drei Bäume komplett entfernen. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000,00 €.

Weiterlesen …

Zählerstand online durchgeben und das Porto wird zur Spende

Netze BW zahlt Prämie für jede ungenutzte Zählerkarte, wenn Information stattdessen elektronisch übermittelt wird – Betrag kommt Tennisclub 1980 Huttenheim e.V. zugute

Weiterlesen …

Schreckliche Schnakenplage

Stechmücken auf der Suche nach Menschenopfer
Die Rheinangrenzer werden derzeit von aggressiven Schnaken tyrannisiert und flüchten sich, so oft es geht, in ihre Häuser, um Bedrohungen durch die tierischen Bösewichter zu entgehen, die in jedem Baum und in jeder Hecke lauern.

Weiterlesen …

Hochfest mit Lichterprozession

Was an Mariä Himmelfahrt im Jahre 1655 geschah, ist in der Klosterchronik festgehalten: Vor Mitternacht wollten französische Soldaten aus der Reichsfestung Philippsburg die damals schon verehrte und mit Geschmeide verzierte Muttergottesstatue rauben. Aber beim Betreten der Wallfahrtkirche schlug ihnen ein solcher Blitz entgegen, dass sie geblendet ihr Vorhaben nicht mehr ausführen konnten.

Weiterlesen …

Spirit von Philippsburg Grundlage weiterer Akademie-Projekte

Die erste Philippsburger Kammerorchester-Akademie hat Maßstäbe gesetzt und die Qualität zur dauerhaften Veranstaltungsreihe. „Mich würde es freuen, wenn es diese internationale Akademie auch in 20 Jahren noch gäbe“, blickte Ideengeber und Organisator Mattias Hutter voraus. Er ist Leiter der Musik- und Kunstschule sowie erster Vorsitzender des Konzertvereins Philippsburg. Bei den drei Abschlusskonzerten nach einer Woche intensiver Akademie-Arbeit unter der Gesamtleitung des deutsch-polnischen Dirigenten Adam Szimdt sorgte Matthias Hutter in der schmucken Jugendstil-Festhalle als Komponist des Piano Conzerto op.44 für eine Weltpremiere und einen musikalischen Höhepunkt.

Weiterlesen …

145 Pfannkuchen und 300 Fischstäbchen - 37 Kinder und Jugendliche bei der religiösen Kinderwoche der Seelsorgeeinheit

„Wir können auf eine echt fröhliche und fidele Woche zurückblicken“, so fasste Gemeindereferentin Susanne Köhler die Bewertungen der 37 Kinder und Jugendlichen zusammen. Vielerlei Aktivitäten und Aktionen mit einem Abschlussgottesdienst im Freien, zu dem sich knapp 200 Kinder und Erwachsene zusammengefunden hatten, prägten die „Religiöse Kinderwoche“ der Seelsorgeeinheit mit Philippsburg einschließlich Huttenheim/Rheinsheim und Oberhausen-Rheinhausen.

Weiterlesen …