Städtischer Sozialfonds

Der Städtische Sozialfonds wurde im Jahr 1997 für „Menschen in Not“ ins Leben gerufen. Es handelt sich um einen Spendenfonds zur Unterstützung von Einwohnern der Stadt Philippsburg, die unverschuldet in wirtschaftliche Notlage gerieten.

Im Jahr 2001 kam der Zuwendungszweck „Förderung der Jugend- und Altenhilfe“ hinzu. Mit den Zuwendungen werden örtliche Einrichtungen der Jugend- und Altenhilfe sowie Projekte der Jugend- und Seniorenarbeit unterstützt.

Die Gelder des Sozialfonds sind Spenden von Privatpersonen, Firmen, Selbständigen und Vereinen, die hierfür Spendenquittungen erhalten. Diese Zuwendungen werden von den Spendern für einen der genannten Zwecke gewidmet und werden von uns entsprechend verwendet. Selbstverständlich erfolgt eine Prüfung der Bedürftigkeit.

Wenn Sie den Städtischen Sozialfonds unterstützen möchten, überweisen Sie Ihre Spende bitte unter den Stichwörtern „Menschen in Not“ oder „Jugend- und Altenhilfe“ auf eines unserer Konten:

  • Sparkasse Karlsruhe - IBAN: DE82 6605 0101 0109 0000 18

  • Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG - IBAN: DE75 6639 1600 0000 0045 61

  • Raiffeisenbank Hardt-Bruhrain - IBAN: DE88 6606 2366 0003 0060 00

 

Herzlichen Dank