Aus dem Gemeinderat:

Geplantes GIS-Gebäude auf KKP-Gelände soll 14,4 Meter hoch werden
Einmütig hat der Gemeinderat von Philippsburg dem Antrag der Transnet BW auf einen Neubau einer 380-kV-gasisolierten Schaltanlage (GIS) auf der Rheinschanzinsel zugestimmt und, wie es heißt, das „gemeindliche Einvernehmen aus bauplanungsrechtlicher Sicht“ erteilt

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat:

Neues Mehrzweck-Fahrzeug beschafft
Einmütige Zustimmung gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung für die vorgeschlagene Ersatzbeschaffung eines Mehrzweck-Fahrzeuges für die städtische Gärtnerei.

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat:

Neufassung des Anerkennungsbeschei-des der Werkfeuerwehr Goodyear
Zustimmend zur Kenntnis nahm das Gremium die Neufassung des Anerkennungsbescheides der Werkfeuerwehr Goodyear.

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat:

Philippsburg wehrt sich gegen Germersheimer Großlager
Statt 70 Tonnen gefährlicher Stoffe könnten es 15.250 Tonnen werden/ BI im Entstehen
Der Stadt Philippsburg droht Gefahr. So sieht es die Verwaltung, so sehen es die vier Fraktionen.

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat:

Ja zum Gebetshaus der Adventisten
Gegen die Stimmen der Uli-Fraktion hat der Gemeinderat einem Antrag auf Um- und Erweiterung eines Gebetshauses in der Wallgärtenstraße zugestimmt. Dabei handelt es sich um eine Gebetsstätte der „Freikirche der Siebenten-Tage-Adventisten“.

Weiterlesen …

Zwei Denkmäler in der Diskussion

ULi-Fraktion fordert schnellste Abhilfe und Sanierung
Der geradezu klägliche Zustand der zwei großen Denkmäler in Philippsburg ist ein vieldiskutiertes Thema in der Stadt, das jetzt die Fraktion der Unabhängigen Liste (Uli) aufgegriffen und in Form eines Antrags in den Gemeinderat eingebracht hat.

Weiterlesen …

Internationales Flair in Rheinsheim

„Rhosemer Herbscht“ mit 12-teiligem Unterhaltungsprogramm und überregionalem Bauernmarkt
Der „Rhosemer Herbst“ ist keine lokale Angelegenheit, sondern eine fast internationale: Badisches war zu hören, Bayerisches zu sehen, Pfälzisches, Griechisches, Italienisches und Französisches auf dem Bauernmarkt zu kaufen.

Weiterlesen …

16. und 17. September: „Rhosemer Herbscht“ mit erwarteten 4.000 Besuchern

Andernorts gibt es Kirchweihfeste, Kerwe-Wochenenden oder Straßenfeste, doch im Philippsburger Stadtteil Rheinsheim heißt das Hochfest der Feste „Rhosemer Herbscht“. Auch in diesem Jahr dürfte der „Rhosemer Herbscht“ unter dem Motto „Rheinsheim macht was los“ - mitsamt dem beliebten „Bauernmarkt“ im Programmangebot - so um die 4.000 Besucher auf die Beine bringen. 

Weiterlesen …

Rheinsheim als älteste Storchengemeinde?

Ist Rheinsheim womöglich die älteste Storchengemeinde im Landkreis? Es könnte so sein - jedenfalls nach den Unterlagen des ortsgeschichtlich versierten Mitbürgers Karl-Peter Schwall. Möglicherweise hat es echte Rhonsemer Störche schon vor 150 Jahren gegeben. Schriftlich festgehalten ist, dass 1899 die alteingesessene Storchenfamilie vom Scheunendach des „Löwen“ auf das der „Rose“ umgezogen ist.

Weiterlesen …

Wer macht mit bei der Philippsburger Kunst- und Museumsnacht am 31. Oktober 2017?

In den vergangenen Jahren hat sich die Philippsburger Kunst- und Museumsnacht zu einem Abend voller Inspirationen entwickelt. Bei der Entdeckungsreise zu vielen Zielpunkten in der Innenstadt erlebten die Besucher einen Mix aus Kultur, Musik, Genuss und Einkaufen.

Weiterlesen …