Gemeinderat Philippsburg will keine ortsnahen „Tümpel voller Schnaken“

Gleich zwei Mal hat der Gemeinderat von Philippsburg ein einstimmiges entschiedenes Nein gesagt: zur Anlage von Pfälzer Amphibiengewässern auf rechtsrheinsicher Seite und zu Erkundungsmaßnahmen von Erdwärme und Sole im Feld Waghäusel-Philippsburg.

 

Weiterlesen …

Donnerwetter wegen Damm-Baugrunderkundung

Gemeinderat kritisiert Regierungspräsidium und Sachverständigenbüro
Solche heftig-deftige Worte fallen selten im Gemeinderat. Wären Regierungspräsidium und Sachverständigenbüro der Sitzung nicht ferngeblieben, hätten deren Vertreter wohl das Genick einziehen müssen, als das Donnerwetter der Fraktionen losging: „Das Gutachten ist eine Frechheit“, schimpfte Werner Back unter zustimmenden Nicken der anderen Fraktionen.

Weiterlesen …

Überholte und erhöhte Masten

Bürgermeister Stefan Martus kündigte den Tagesordnungspunkt in der Gemeinderatssitzung als „etwas Erfreuliches“ an. Es ging um die Plangenehmigung für das „Bauvorhaben 110-kV-Bahnstromleitung 439, Karlsruhe - Abzweig Wiesental, Unterhaltungsmaßnahme Generalüberholung, Bauabschnitt 4“.

Weiterlesen …

"In Philippsburg lässt sich niemand so schnell übertölpeln"

Enkel- oder Neffentricks auch im nördlichen Landkreis / Stadt klärt in Form von Theaterstück und einer Expertenbefragung auf
Philippsburg hat die Premiere für den ganzen Landkreis übernommen und - in enger Zusammenarbeit mit der Sparkassenstiftung „Gutes tun“ - in Form eines Theaterstücks und einer Expertenbefragung erfolgreich aufgeklärt.

Weiterlesen …

150 Mal und 100 Mal Blut gespendet

17 Frauen und Männer aus der Stadt Philippsburg geehrt
Auf eine ortsbezogene Rekordzahl von bislang 150 Blutspenden kann Stieven Degen verweisen. Außer ihm ehrte Bürgermeister Stefan Martus im Sitzungssaal des Rathauses noch weitere 16 Blutspender aus der Stadt Philippsburg und den Stadtteilen.

Weiterlesen …

Aktbilder zur Freude der Rathausbesucher

Künstler Paul Hambsch aus Rheinhausen zeigt 50 seiner Ölgemälde

In welchem Rathaus hängen Aktbilder an der Wand, um die Besucher zu erfreuen? Für die nächste Zeit ist das so in Philippsburg.

Weiterlesen …

Spende für zwei Schulen

Große Freude herrscht an der Hieronymus-Nopp-Grund- und Werkrealschule und an der Nikolaus-von-Myra-Förderschule über eine Spende. Die Frauen der Frauen Union Philippsburg haben beim Weihnachtsmarkt einen Erlös von 600 Euro erwirtschaftet, der jetzt zu gleichen Teilen an beide Eirichtungen geht.

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat: Drei wichtige Themen

Ja zum Neubau eines Reststoffverarbeitungszentrums

Neubaugebiet Erlenwiesen geht voran

Jetzt Gewerbeflächenkonzept

Weiterlesen …

Aus Schandfleck wird jetzt ein Schmuckstück

Sanierung des Bahnhofsgebäudes und Verschönerung des Bahnhofsvorplatzes
Vielleicht wird aus dem Rheinsheimer Bahnhof mitsamt dem Außengelände ein Schmuckstück, ein Vorzeigegebäude auf einem Vorzeigeplatz? Dies hoffen Bürgermeister Stefan Martus und Ortsvorsteherin Jasmine Kirschner.

Weiterlesen …

Erinnerung an die Deportation von 21 Philippsburger Juden

Stadt sieht moralische Verpflichtung/ Schule fertigt Entwürfe für Denkmal
Die Erinnerung daran hat sich bei ihm ein Leben lang eingeprägt: „Am 22. Oktober 1940, um 8 Uhr morgens, bekamen wir die Aufforderung, uns in einer Stunde auf dem Adolf-Hitler-Platz einzufinden

Weiterlesen …